Skip to main content

Demonstration für Vielfalt beim 23. Christopher Street Day in Dortmund

Unter dem Motto „Gemeinsam voran – kunterbunt durch die Stadt“ demonstrieren wir gemeinsam am 11. September im Rahmen des CSDs Dortmund.

Die Demonstration beginnt um 12:00 Uhr am Hauptbahnhof (Nordausgang / vor dem Cinestar). Am besten seit ihr bereits um 11:30 Uhr vor Ort.

Die Demostrecke umfasst die Quadbeckstraße, Steinstraße, Kurfürstenstraße, Uhlandstraße, Mallinckrodtstraße, Leopoldstraße, Heiligegartenstraße/Freiherr-vom-Stein-Platz, Burgwall, Königswall, Hoher Wall, Westenhellweg, Kleppingstraße, Olpe und endet auf dem Friedensplatz. Auf dem Freiherr-vom-Stein-Platz/Heiligegartenstraße wird eine Zwischenkundgebung stattfinden. Die Demonstration endet um ca. 14:00/14:30 Uhr am Friedensplatz mit der Abschlusskundgebung auf der Bühne des Straßenfestes.

Mit einer Demonstration durch die Innenstadt und einem Straßenfest auf dem Friedensplatz wirbt die Dortmunder LSBTIQ*-Community (lesbisch, schwul, bisexuell, trans*, inter*, queer) für Solidarität und gleiche Rechte.

  • Lasst unsere gemeinsamen Anliegen durch die Demonstration wieder sichtbar werden.
  • Lasst uns demonstrieren für eine Welt, in der jede*r unabhängig von Geschlecht und Sexualität ein freies, selbstbestimmtes und angstfreies Leben führen kann!
  • Lasst uns auf die Straße gehen für unsere Rechte und die unserer queeren Geschwister auf der ganzen Welt!
  • Lasst uns die Stimme erheben gegen Eingriffe in die körperliche Selbstbestimmung von Intersexpersonen!
  • Lasst uns laut werden gegen die Abschiebung von queeren Geflüchteten in Länder in denen ihnen Gefängnisstrafen oder Schlimmeres drohen!
  • Lasst uns gemeinsam einstehen für eine Gesellschaft, in der trans* Personen auch auf dem Papier ihre Identität leben können!
  • Lasst uns gemeinsam zeigen, dass wir da sind! Zeigen wir gemeinsam, dass wir uns eine offene und lebenswerte Stadt wünschen.
  • Lasst uns gemeinsam Politiker*innen, gesellschaftliche Akteur*innen und Entscheider*innen auffordern, für eine offene Gesellschaft einzutreten.

Demonstration - ein wichtiger Bestandteil des Christopher Street Day

Die Demonstration durch die Dortmunder City ist ein wichtiger Bestandteil des CSD Dortmund. Ziel der Demonstration ist es,

  • der gesellschaftlichen, insbesondere der sexuellen und geschlechtlichen Vielfalt, ein Gesicht zu geben,
  • selbstbewusst unserer Forderung nach gleichberechtigter Teilhabe in der Gesellschaft zu artikulieren sowie
  • eine diskriminierungs- und diffamierungsfreies Miteinander in der Gesellschaft einzufordern.

Wir sind der Überzeugung, dass nur durch Sichtbarkeit der Weg zu einer vollständiger Akzeptanz und Toleranz gelingen kann und suchen daher mit dem Demonstrationszug durch die Dortmunder City bewusst die Öffentlichkeit. Wir freuen uns über eine zahlreiche Teilnahme von Personen aus der LSBTIQ*-Community, deren Angehörige sowie Freunde sowie uns freundschaftlich bzw. ideel verbundene Vereine, Initiativen und Mitmenschen. 

Um persönliche Begegnungen zu ermöglichen, ergänzen wir die Demonstration um das CSD-Straßenfest auf dem Friedensplatz.

Impressionen von vorherigen Demonstrationen